415-001 Ist unser Bauch klug?

Ist unser Bauch klug?

Unser Bauch ist weder klug, noch entscheidet er. Beim Bauchgefühl handelt es sich um ein bewusstes Gefühl, was bereits im Namen zum Ausdruck kommt.

Es zeigt ein „emotives“ Probleme im menschlichen Entscheidungsprozess an und sollte als Signal gedeutet werden, den Entscheidungsprozess bewusst zu gestalten. Das gilt für ein unangenehmes wie angenehmes Bauchgefühl, das aus dem Emotionssystem entstammt.

Lösung

Nehme das Bauchgefühl als bewusstes Signal und binde die intuitive Entscheidung in alle DMM-Prozesse ein.

Die Intuition ist wichtiger und untrennbarer Bestandteil von Decision Making Management (DMM), das Daniel Kahneman in seinem Buch: Noise, 2021 empfiehlt:

  • ein Set von DMM-Prozessen
  • DMM-Tools für Remote- und Präsenz-Collaboration.

Die DMM-Technologie basiert auf dem menschlichen Entscheidungsprozess mit seiner Untrennbarkeit von Emotionen , Intuition und Kognition (KiE). Damit kann sich jeder Mensch:

  • vor manipulativen Nudges (Thaler, Nobelpreis 2017) schützen
  • Cognitive Bias (Kahneman) weitgehend eliminieren.

Ist unser Bauch klug?

Das Bauchgefühl (zwischen t.2 und t.4) ist ein Prozessergebnis aus dem Emotionssystem vor dem Weltbild (t.6) als kognitives Ergebnis.

_______________

May 2021, Richard Graf & Elsa Graf

„Use Decision-Making Management (DMM) aligned at the Inseparability of emotions, intuition and Cognition (KiE)“, Richard Graf.

 

Quelle:

Graf, Richard (2018). Die neue Entscheidungskultur: mit gemeinsam getragenen Entscheidungen zum Erfolg. München: Carl Hanser Verlag GmbH Co KG.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein