s246 KiE-DecisionMaking als Impuls für Führungsmethoden und Agilität

Die Teilnehmer würden die vorgestellten KiE-Tools am liebsten sofort in ihren Alltag integrieren.“ Michael Nitsch

Der „Chefsalat“ ist eine Netzwerkveranstaltung für Geschäftsleitungen und Leitungskräfte der Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Bezirksverbands Mittelfranken. Regelmäßig trifft sich die Führungs- und Leitungsebene diverser freier Träger, um sich über relevante Themen auszutauschen und bei Impulsvorträgen gemeinsam Wissen und neue Einblicke zu gewinnen.

Am 18. Februar 2020 fand unter dem Dachthema „Neue Führungsmethoden und Agilität“ ein Impuls zum Thema KiE-DecisionMaking statt. Michael Nitsch, Master of KiE und Leiter der Treffpunkt Akademie, stellte in 2 Stunden inklusive einer lebhaften Diskussion KiE-DecisionMaking als grundlegendes Konzept vor, um sicher und zeitnah gemeinsam getragene Entscheidungen zu treffen und somit den Grundstock für Agilität in der Einrichtung zu legen.

KiE: Motivationsabfrage
Abbildung 01: Motivationsabfrage

Hoch motiviert beteiligten sich 19 Leitungs- und Führungskräfte aktiv an einem, durch zahlreiche Praxisbeispiele gefüllten Impuls-Vortrag. Die Bewertung der abschließenden KiE-Skala „Wie groß ist Ihr Interesse, mehr über K-i-E-DecisionMaking zu erfahren und tiefer in das Thema einzusteigen?“ mit der KiE-Zahl 8 zeigte den großen Erfolg, das Interesse am Thema sowie das große Bedürfnis nach Methoden, die es den Menschen ermöglichen, es gut zu machen.

Auch im persönlichen Feedback vieler Teilnehmer*innen im Gespräch mit Michael Nitsch wurde dies deutlich. So gaben einige Teilnehmer*innen begeistert an, die vorgestellten K-i-E-Tools am liebsten sofort in ihren Arbeitsalltag integrieren zu wollen. Auch wurde großes Interesse an einer Weiterführung des Themas geäußert – dies könnte im Rahmen einer eintägigen Veranstaltung für Mitgliedsorganisationen des Paritätischen Bezirksverbandes Mittelfranken möglich werden.

Mehr zur remote collaboration

Die aktuelle Krise zwingt uns alle zur digitalisierten Zusammenarbeit. Die bereits vor der Krise offensichtlichen Mängel, gemeinsam Entscheidungen herbeizuführen, verstärkt sich im digitalen Miteinander. Unternehmen müssen jetzt ihre Arbeit remote organisieren und viele Menschen versuchen, damit ihre sozialen Kontakte zu leben.

Der frei zugängliche digitized KiE-DecisionMaker löst die Probleme.

_______________

Mai 2020, Michael Nitsch

„Die Teilnehmer würden die vorgestellten KiE-Tools am liebsten sofort in ihren Alltag integrieren.“ Michael Nitsch

Quellen:

GRAF, Richard. „Die neue Entscheidungskultur: Mit gemeinsam getragenen Entscheidungen zum Erfolg“. Carl Hanser Verlag München 2018.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here